09. April 2020   Stadtpolitik

Aufruf: Virtueller Ostermarsch am 11. April 2020 um 11 Uhr

Friedensbündnis und Friedenszentrum Braunschweig e.V. :

Der Ostermarsch in Braunschweig am 11. April wird virtuell stattfinden. Wir rufen dazu auf, um 11.00 Uhr über unserer Homepage www.friedenszentrum.info und über facebook friedenszentrum braunschweig e.V. an unserem virtuellen Ostermarsch teilzunehmen und uns hier eine Rückmeldung zu geben.

Die Corona Pandemie verhindert einen Ostermarsch wie wir ihn kennen. Die Aufforderung, zu Hause zu bleiben, das Reise- und Ausgehverbot verändert unsere Aktionen. Wir sehen, wie wichtig funktionierende Krankenhäuser und gutes Pflegepersonal sind, wir erleben jetzt die Auswirkungen der Sparmaßnahmen. Jedes Krankenhaus, das geschlossen wurde, war eines zu viel, die Politik der wirtschaftlichen Effizienz fällt uns jetzt auf die Füße. In der Nach-Corona-Zeit muss die Gesundheitsvorsorge wieder in öffentliche Hände – ebenso die übrigen Gebiete der Daseinsfürsorge : Wohnungsbau, der öffentliche Verkehr…

Die Einschränkungen unserer Bürgerrechte sind mit der Pandemie begründet und werden von einer Mehrheit akzeptiert. Wir werden ein wachsames Auge darauf haben müssen, dass sie am Ende wieder hergestellt werden.

Die Hoffnung, dass Sie und wir die Pandemie gut überstehen lässt uns aber die anderen Probleme nicht vergessen. Unsere Forderungen an die Politik bleiben bestehen:

Widerstand gegen Aufrüstung, Militärmanöver und Beteiligung an Kriegen !

Wir wollen Frieden, Abrüstung und internationale Verständigung in einem weltoffenen Land!

Weiterlesen: Aufruf: Virtueller Ostermarsch am 11. April 2020 um 11 Uhr

09. April 2020   Stadtpolitik

Starker Mietenanstieg in Braunschweig

Braunschweig. Der Preis für eine freie Mietwohnung in Braunschweig ist im vergangenen Jahr auf durchschnittlich 8,53 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Victor Perli (DIE LINKE) zur Mietenentwicklung in Niedersachsen hervor. Braunschweig ist damit von starken Mietsteigerungen betroffen. Die Angebotsmieten sind seit 2012 um 50,4 Prozent gestiegen. Damals betrug die durchschnittliche Kaltmiete lediglich 5,67 Euro pro Quadratmeter.

Vollständige Pressemitteilung der Braunschweiger Ratsfraktion

24. Dezember 2019   Stadtpolitik

Weihnachtsgruss

Wer die Welt bewahren möchte, ohne Veränderungen in Kauf zu nehmen, der verliert am Ende auch das, was er erhalten möchte. Die Welt gehört denen, die bereit sind, sie zu verändern!

Gemeinsam werden wir auch im nächsten Jahr für einen Politikwechsel in diesem Land kämpfen, auf der Straße und in den Parlamenten.

Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage und ein gutes neues Jahr!

26. Januar 2020   Stadtpolitik

Gedenken der Opfer des Faschismus

Montag, 27. Januar 2020 um 11.00 Uhr

Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße.

 

 

Weitere Information hier

Veranstalter: Stadt Braunschweig und Arbeitskreis Andere Geschichte

01. November 2019   Stadtpolitik

Mietenkampagne: Kundgebung vor dem Rathaus

Am 12.11.2019 um 13:30 Uhr

Die  Angebotsmieten in Braunschweig sind von 2012 bis 2018  jährlich im Schnitt um 6,4 Prozent gestiegen (insgesamt um 45%). Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage des LINKEN-Bundestagsabgeordneten Victor Perli zur Mietenentwicklung in den 14 größten Städten Niedersachsens hervor. Ein Vergleich der 29 größten Städte Niedersachsen zeigte: einzig in Wolfsburg war der Anstieg noch stärker als in Braunschweig. Die Kommunalpolitik hätte durchaus Möglichkeiten etwas gegen diesen traurigen Spitzenplatz zu unternehmen, z.B.: Stärkung der Grundstücksgesellschaft Braunschweig und der Nibelungen Wohnbau, vernünftige Flächenbevorratung, eine Milieuschutzsatzung, mehr gebundener Wohnraum schaffen. Dies fordert z.B. ein aktueller Antrag unserer Ratsfraktion.

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

INFO DES BÜNDNIS GEGEN RECHTS

Info mit Klick auf das Symbol.

Unser Büro im Roten Forum

Wo ist das ROTE FORUM

DIE LINKE. Kreisverband Braunschweig

Wendenstr. 52, 38100 Braunschweig
Tel.: 0531 - 480 37 22

Email: kontakt@die-linke-bs.de

Sprech-/Bürostunden:

  • Montag
    • 15 - 17 Uhr Abgeordnetenbüro
    • 17 - 19 Uhr Kreisverband DIE LINKE
  • Dienstag
    • 12 - 14 Uhr Abgeordnetenbüro
  • Mittwoch
    • 17 - 19 Uhr Kreisverband DIE LINKE
  • Donnerstag
    • 15 - 17 Uhr Abgeordnetenbüro
  • Freitag
    • 12 - 14 Uhr Abgeordnetenbüro

 

Spendenaufruf

Gute Filmkultur,  von LINKS empfohlen