30. Oktober 2017   Landespolitik

DIE LINKE. Niedersachsen: Mit Elan in die Zukunft

Auf ihrem Landesparteitag in Braunschweig an diesem Wochenende zogen die  niedersächsischen LINKEN nach kritischer Diskussion eine überwiegend  positive Bilanz ihres Landtagswahlkampfes. "Ein sehr engagierter  Wahlkampf unter schwierigen Bedingungen und rund 400 Neumitglieder in  den letzten 2 Monaten, das ist die Habenseite, auf der wir aufbauen  können und wollen", so die Spitzenkandidatin und Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Anja Stoeck. "Leider hat es mit 4,6 % nicht ganz  gereicht. Dem niedersächsischen Landtag wird eine soziale und engagierte Kraft fehlen, nicht aber der linken Landespolitik. Wir werden uns  einmischen!"

Einstimmig wurde ein Leitantrag des Landesvorstandes verabschiedet, der konkrete Planungen für den weiteren Parteiaufbau – insbesondere in der Fläche – vorsieht und Vorschläge für eine aktive landespolitische  Schwerpunktsetzung in Zusammenarbeit mit den zahlreichen Linken Kommunalpolitiker/-innen macht.

Die weitere Vorsitzende und wiedergewählte Bundestagsabgeordnete Pia Zimmermann ergänzt: "Nachdem sich eine sogenannte Jamaikakoalition im  Bund und einer große Koalition in Hannover abzeichnet, wird DIE LINKE  die einzige Partei im Bund und Land sein, die sich für einen wirklichen sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft einsetzt. Eine große  Verantwortung, der wir gerecht werden wollen."

Pressemitteilung des Landesvorstandes, 29.10.2017

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

Aus der Landespartei Niedersachsen

DIE LINKE. Landesverband Niedersachsen

DIE LINKE. NDS