Willkommen bei der LINKEN Braunschweig

06. Januar 2017  

Transit Havanna

Kuba im Wandel: Eine Reise in ein unbekanntes Land

Mittwoch, 11. Januar, 19:00 Uhr
im Universum-Filmtheater Braunschweig, Neue Str. 8

Gast: Daniel Abma (Regisseur)

OmdU; Eintritt: 8,00 Euro, ermäßigt 7,00 Euro
Einführung zum Film,
im Anschluss Publikumsgespräch im Kino-Restaurant „Abspann“

 

Einmal im Jahr kommen zwei Ärzte aus Holland und Belgien nach Havanna und führen dort auf Initiative von Fidel Castros Nichte kostenlos geschlechtsangleichende Operationen durch. Mariela Castro organisiert dies im Sinne der sozialistischen Revolution. Ihr Motto: „Nein zur Homophobie, ja zum Sozialismus!”

Feinfühlig erzählt, wunderbar fotografiert und als Kinoerlebnis montiert interessiert sich der Film dafür, wie es Menschen geht, die an Wendepunkten ihres Lebens stehen. So wie die Protagonisten Malú, Odette und Juani, die für ein Leben im richtigen Körper kämpfen.

 Malú ist Aktivistin und Wortführerin in der Transgender-Community und wartet schon seit Jahren auf ihre Chance zur OP.

Odette sagt von sich, sie sei der beste Panzerfahrer Kubas gewesen. Streng religiös lebt sie in ständigem Zwist mit ihrer Mutter und Großmutter und verdingt sich als Ziegenhirtin.

Juani sagt, er sei der erste transsexuelle Kubaner und erzählt, dass es wegen des Embargos jahrelang kein Testosteron für seine Behandlung gab.

Der Film taucht ein in die kubanische Gesellschaft und zeigt – aus dem speziellen Blickwinkel der LGBT-Community gesehen – fern von Klischees, wie Kuba tickt, mehr als 50 Jahre nach der Revolution.

Regie: Daniel Abma; Buch: Alex Bakker; Kamera: Johannes Praus; Ton: Alexandra Praet; Schnitt: Jana Dugnus; Produzenten: Iris Lammertsma, Stefan Kloos, Boudewijn Koole; Sounddesign: Jeroen Goeijers, Alexandra Praet; Musik: Alex Simu; Colorist: Martin Klein; Schnittassistenz: Robin Lach; Foleyschnitt: Nils Vogel; Zusätzliches Sounddesign: Philipp Nespital

Mit: Malú Caño Valladeres, Giselle Odette Diógenes Domínguez Rodríguez, Juani Santos Peréz, Mariela Castro Espín, Stan Monstrey, Marlon Buncamper, et al

Eine Produktion von Witfilm und Kloos & Co. Medien.

Daniel Abma

studierte an der PABO (Kollegium für Lehrkräfte) in Assen. Er absolvierte ein Zweitstudium der Kulturwissenschaften an der VU Amsterdam und der Humboldt Universität Berlin. Von 2008 bis 2015 studierte er Regie an der Filmuniversität Konrad Wolf Babelsberg. In 2015 gewann sein Abschlussfilm “Nach Wriezen” den Grimme-Preis, Deutschlands prestigeträchtigsten Fernsehpreis. Transit Havana ist sein zweiter abendfüllender Dokumentarfilm.

Eine Kooperation des Universum-Filmtheaters mit Cuba Sí

 

    

DIE LINKE. BS im Netz

facebooktwitter

Termine


 

#NoNPOG

Unser Büro im Roten Forum

Wo ist das ROTE FORUM

DIE LINKE. Kreisverband Braunschweig

Wendenstr. 52, 38100 Braunschweig
Tel.: 0531 - 480 37 22

Email: kontakt@die-linke-bs.de

Sprech-/Bürostunden:

  • Montag
    • 16 - 18 Uhr Abgeordnetenbüro
    • 17 - 19 Uhr Kreisverband DIE LINKE
  • Dienstag
    • 10 - 14 Uhr Abgeordnetenbüro
  • Mittwoch
    • 10 - 14 Uhr Abgeordnetenbüro
    • 17 - 19 Uhr Kreisverband DIE LINKE
  • Donnerstag
    • 16 - 18 Uhr Abgeordnetenbüro

 

Regionales Abgeordnetenbüro

MdB Victor Perli

Wendenstraße 52, 38100 Braunschweig

Telefon: 0531 28339910 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartnerinnen: Frau Weber und Frau Weisser-Roelle

Öffnungszeiten: Montag 15.00-17.00 Uhr Dienstag 10.00-14.00 Uhr Mittwoch 10.00-14.00 Uhr Donnerstag 16.00-18.00 Uhr

Spendenaufruf

Gute Filmkultur,  von LINKS empfohlen